Freitag, 30. Juli 2021
† Jean-Pierre Bacri
(1951-2021)
Embed from Getty Images

IMDb


* 24. Mai 1951 | Schauspieler, Drehbuchautor

 

Der französische Schauspieler und Drehbuchautor Jean-Pierre Bacri ist im Alter von 69 Jahren nach langem Krebsleiden gestorben, wie seine Agentin Anne Alvares-Correa in den Medien mitteilte. Unnachahmlich war seine Art, dem Gegenüber ein „Vollidiot“ entgegenzuschleudern. Er war ein begnadeter Grantler und verkörperte oft Männer aus einfachen Verhältnissen. Unvergessen bleibt in dem Film Lust auf Anderes sein am tückischen „th“ scheiternder Versuch, Englisch zu lernen.
Doch der Mann mit dem schütteren Haar spielte nicht nur begnadet die Rolle des Lieblingsnörglers der Nation, sondern bildete auch, gemeinsam mit seiner zeitweiligen Lebensgefährtin, der Regisseurin und Drehbuchautorin Agnès Jaoui, ein sehr erfolgreiches Kreativduo. Gemeinsam verfassten sie ein Theaterstück, das den Standesdünkel der Franzosen aufs Korn nimmt.
Vor allem aber schrieben sie die Drehbücher unter anderen für Das Leben ist ein Chanson, Typisch Familie! (zusammen mit Regisseur Cédric Klapisch), Lust auf Anderes und Schau mich an!. Bei den letzten beiden Filmen führte Agnès Jaoui auch Regie. Das Duo war auch privat ein Paar, das sich 2012 zwar scheiden ließ, danach jedoch befreundet blieb.
Jean-Pierre Bacri wurde 1951 im französisch-algerischen Castiglione geboren, das heute Bou Ismaïl heißt. Anfang der 1960er Jahre zog seine Familie auf Grund des Algerienkriegs nach Cannes. Später zog es ihn nach Paris, wo er an der berühmten Schauspielschule Cours Simon Unterricht nahm. Er begann, erste Drehbücher für Theaterstücke zu schreiben.
In einer Episode der Krimiserie Maigret schnupperte er 1978 erstmals Filmluft. Kurze Zeit später kam dann sein erster Leinwandauftritt an der Seite von Alain Delon in dem Drama Waffe des Teufels. Er stand mit den Größen des französischen Kinos vor den Kameras – mit Lino Ventura in Tödliche Angst (1984), spielte Batman in Luc Bessons Subway an der Seite von Jean Reno und Christopher Lambert oder auch neben Catherine Deneuve und Emmanuelle Seigner in Place Vendôme (1998). Zuletzt war er 2018 an der Seite von Vanessa Paradis in dem Film Das Familienfoto zu sehen.

 

† 18. Januar 2021 | Krebs

18.01.2021 | mz
Kategorien: dead like...