Samstag, 16. November 2019
† Jeremy Kemp
Edmund Jeremy James Walker (1935 - 2019)
Embed from Getty Images

 

IMDb


Der britische Schauspieler Jeremy Kemp, bekannt durch Nebenrollen in zahlreichen Produktionen aus Film und Fernsehen, ist vergangenen Freitag im Alter von 84 Jahren gestorben. Der Tod seines Lebenspartners Christopher Harter machte ihm gesundheitlich schwer zu schaffen.. Das Paar lebte in Kalifornien und London.
Bekannt wurde er als Polizist Bob Steele in der Serie Task Force Police, die in den 60er Jahren ein Straßenfeger war. Allerdings verließ er die Serie in der zweiten Staffel, weil er nicht in eine Schublade gesteckt werden wollte. In einem Interview mit The Sun erinnerte er sich 1985 an seine eigene schlimme Erfahrung mit der Polizei: »Ich meldete der Polizei einen Trinkerclub, der keine gültige Lizenz besaß. Was ich nicht wusste, war, dass der Club 50 Pfund pro Woche Schutzgeld bezahlte.« Er endete schließlich in einer Zelle wegen Angriffs auf einen Polizisten.
Durch seine Aversion gegen Polizistenrollen konnte er sich auf andere Drehbücher konzentrieren, landete jedoch zunächst in Armeeuniformen, sei es in Geheimaktion Crossbow, Der Blaue Max, Die Brücke von Arnheim oder Top Secret!. Ansonsten wurde er oft als Adliger oder Gentleman besetzt, spielte neben Peter Sellers in Der Bunker sowie Der Gefangene von Zenda, neben Rock Hudson und Julie Andrews in Blake EdwardsDarling Lili sowie neben Rowan Atkinson und Anna Chancellor in Vier Hochzeiten und ein Todesfall.
Auch im Fernsehen blieb er bis Ende der 90er Jahre präsent. Er spielte Brigadier General Armin von Roon in den Miniserien Der Feuersturm und Feuersturm und Asche und hatte Gastauftritte in zahlreichen Kultserien wie Hart aber herzlich, Ein Colt für alle Fälle, The Greatest American Hero, Mord ist ihr Hobby oder auch als Captain Picards Bruder Robert in Star Trek | The next Generation. Zuletzt war er neben Ralf Möller in der Serie Conan, der Abenteurer als Hissah Zul zu sehen.

25.07.2019 | mz
Kategorien: dead like...