Montag, 4. März 2024
Animalia
Le Règne animal
François und sein Sohn Émile verschanzen sich.
© STUDIOCANAL
In einer nahen Zukunft wird die Menschheit von einer rätselhaften Krankheit heimgesucht, die einige Menschen nach und nach in tierähnliche Kreaturen verwandelt. Beim Transfer in ein extra gebautes Zentrum, in welchem versucht werden soll die genetischen Mutationen aufzuhalten, kommt es zu einem Unfall.
Angetrieben durch die Angst vor dem Andersartigen bricht offene Feindseligkeit in der örtlichen Gemeinde gegenüber den Kreaturen aus, die sich nach dem Ausbruch in die umliegende Wildnis zurückgezogen haben.
Darunter ist auch die Mutter des 16-jährigen Émile, der sich zusammen mit seinem Vater François auf die verzweifelte Suche nach ihr begibt. Während François an der Vergangenheit festhält, bemerkt Émile erste Mutationen an seinem eigenen Körper…
🦅
Regisseur Thomas Cailleys Debutfilm Liebe auf den ersten Schlag feierte seine Premiere direkt bei den Filmfestspielen in Cannes, gewann dort den FIPRESCI-Preis für den besten Film aus einer Nebenreihe und erhielt im folgenden Jahr drei César®-Auszeichnungen – darunter für den besten Erstlingsfilm.
Mit seinem neusten Fantasy-Film Animalia feierte der Filmemacher eine vielbeachtete Weltpremiere als Eröffnungsfilm von Un certain Regard bei den diesjährigen Internationalen Filmfestspielen von Cannes. In der Hauptrolle spielt mit großer Verletzlichkeit der aufstrebende Newcomer Paul Kircher, der in seiner Debutrolle im Drama Der Gymnasiast als bester Hauptdarsteller beim San Sebastián International Film Festival ausgezeichnet wurde und hier an der Seite von Romain Duris zu sehen ist.

21.02.2024 | mz | Quelle: STUDIOCANAL
Kategorien: Kino