Montag, 4. März 2024
Fierce
A Porn Revolution
Ardente·x·s
Die Erfahrung von echter Lust ist nur in einem „Safe Space“ möglich – ein Raum, der Sicherheit und Freiheit gibt, um das auszuleben, was wirklich gefällt – in der Pornoindustrie kaum vorstellbar. Doch ein junges Schweizer Frauenkollektiv will genau das: Sexfilme, die authentische Lust zeigen und ethisch vertretbar sind.
In Abgrenzung zur Hauptströmung produzieren sie experimentelle Filme, die Sex und Körper neu definieren. Längst erregen sie damit auch Aufmerksamkeit außerhalb der Queer-Gemeinschaft – ein Wandel der Erotikwelt?
In der Stadt Lausanne beschließt eine Gruppe junger Frauen und queerer Menschen, Pornofilme zu drehen – und zwar solche, die ihrer eigenen Vorstellung von Erotik und Sexualität entsprechen. Abseits der gängigen, häufig unter zweifelhaften Bedingungen entstandenen Pornografie, vereint sie eine Vision: ethische und lebensnahe Sexfilme zu produzieren, die wahrhaftig Lust machen!
Trotz vorherrschender Vorurteile werden Öffentlichkeit und Medien auf das junge Pornokollektiv, das den Sprung aus der Nische schaffen will, aufmerksam. Der Dokumentarfilm begleitet die Hauptpersonen zwischen Gelegenheitsjobs, Studium und Porno-Drehs in intimen, vertrauensvollen Umfeldern. Dabei gewähren sie sowohl einen Blick hinter die Kulissen der Dreharbeiten als auch in ihre Gedanken und Zweifel zur eigenen Stellung innerhalb und außerhalb der Pornowelt.

04.12.2023 | mz | Quelle: W-FILM
Kategorien: Filme