Dienstag, 28. September 2021
Carmilla
Führe uns nicht in Versuchung
Lara (Hannah Rae) ist fasziniert von den morbideren Dingen rund um ihre beengende Welt.
📷 Nick Wall | © Busch Media Group
Die 15-jährige Halbwaise Lara wächst unter der strengen Aufsicht ihrer Gouvernante, Miss Fontaine, auf dem Anwesen ihres Vaters in der englischen Provinz auf. Trotz der strengen Erziehung und den buchstäblichen Fesseln, die man ihr anlegt, ist sie von einer jugendlichen Neugier und Faszination für das Morbide beseelt.
Eines Tages sorgt ein rätselhafter Unfall dafür, dass ein etwa gleichaltriges Mädchen ohne Erinnerungen in ihrem Haus aufgenommen wird. Die rothaarige Schöne, die man kurzerhand Carmilla nennt, wird von einer Aura betörender Faszination umgeben. Aus der Freundschaft der Mädchen entwickelt sich eine ebenso prickelnde wie verbotene Beziehung, die Tod und Verderben mit sich zu bringen scheint.
Sheridan le Fanus viktorianische Novelle „Carmilla“ begeisterte und verstörte bereits 25 (!) Jahre vor Bram Stokers „Dracula“ mit einer für jene Zeit skandalösen lesbischen Erotik. Die Verfilmung von Regisseurin und Drehbuchautorin Emily Harris fesselt mit dem hypnotischen Spiel ihrer Schauspielneulinge sowie Schauspiel-Veteranen wie Tobias Menzies, Greg Wise und Jessica Raine. Für das atmosphärische Produktionsdesign sorgte Alexandra Walker. Die Kostüme entwarf Oscar®-Preisträger John Bright und der stimmungsvolle Soundtrack wurde von Radiohead-Mitglied Philip Selway komponiert.

23.04.2021 | mz | Quelle: Busch Media Group
Kategorien: Filme