Freitag, 22. Januar 2021
Emicida: AmarElo
Alles für gestern
É tudo pra ontem
Start 8. Dezember 2020
Doku | Musik
BR 2020 | 89 min | OmU | FSK 6
von Fred Ouro Preto
Die Dokumentation befasst sich mit dem kreativen Schöpfungsprozess und der Aufnahme des Studioprojekts AmarElo und gewährt dabei einen Blick hinter die Kulissen von Emicidas Performance im Theatro Municipal von São Paulo im Jahr 2019, um die Geschichte der Schwarzen-Kultur Brasiliens über die letzten 100 Jahre zu erzählen.
Für die Umsetzung des Projekts sind neben LAB Fantasma Evandro Fióti als Produzent und Fred Ouro Preto als Regisseur verantwortlich. Emicida: AmarElo – Alles für gestern enthält exklusive Interviews mit brasilianischen Größen wie Gilberto Gil, Mateus Aleluia, Zeca Pagodinho und Pabllo Vittar. Backstage-Aufnahmen und Animationen runden die Dokumentation ab.

08.12.2020 | mz | Quelle: Netflix
Kategorien: Filme