Donnerstag, 19. September 2019
† Ken Kercheval
Kenneth Marine Kercheval
(1935 - 2019)

 

IMDB


Er war den meisten Zuschauern als Cliff Barnes bekannt, der Gegenspieler J.R. Ewings in der Kultserie Dallas. Jetzt ist Ken Kercheval im Alter von 83 Jahren am Ostersonntagabend in seiner Heimatstadt Clinton in Indiana gestorben.
Seine damalige Kollegin Victoria Principal, die in der Serie seine Halbschwester Pamela gespielt hat, würdigte ihn als „enorm talentierten“ Kollegen mit schlauem Humor. „Ich hoffe, du, Larry und Barbara schmeißt eine himmlische Party im Texas-Stil! Ruhe in Frieden, lieber Bruder“, schrieb die 69-Jährige auf Instagram.
In den USA lief das Familiendrama um Geld, Macht und Intrigen 14 Jahre lang. Die 356 Folgen wurden in 67 Sprachen übersetzt und in 90 Ländern ausgestrahlt – so viel wie keine andere US-Serie. Ken Kercheval spielte Cliff Barnes in allen Staffeln, auch in den drei Staffeln der Fortsetzung von 2012-2014. Bereits während der Fortsetzung starb Kollege Larry Hagman, der in der Serie die Kultfigur J.R. Ewing spielte. Bereits 2005 starb Barbara Bel Geddes, J.R.s Mutter „Miss Ellie“, nach einem Krebsleiden. Ein Jahr zuvor starb Howard Keel, der Miss Ellies 2. Ehemann Clayton Farlow gespielt hatte.
Ken Kercheval mag zwar als Cliff Barnes weltweit bekannt sein, doch der Schauspieler ward auch woanders gesehen – so z.B. in Serien wie Love Boat, Starsky & Hutch oder Einsatz in Manhattan bzw. in neueren Serien wie Diagnose: Mord oder Crossing Jordan.
1935 in Wolcottville, Indiana, geboren, begann seine Karriere in den 60er Jahren am Broadway. Er spielte Nebenrollen in zahlreichen Filmen und Serien, bevor ihm mit Dallas der Durchbruch gelang. Er wirkte auch in Kinofilmen wie The Seven-Ups und an der Seite von Sylvester Stallone in F.I.S.T. – Ein Mann geht seinen Weg mit.
Ken Kercheval hatte lange Zeit Alkoholprobleme und war starker Raucher, erkrankte an Lungenkrebs. Der Krankheit wegen musste ihm 1994 ein Teil der Lunge entnommen werden.

21.04.2019 | mz |
Kategorien: dead like...