Mittwoch, 24. April 2024
Unser Fluss ... unser Himmel

Our River ... our Sky | كلشي ماكو

Rima
© barnsteiner-film
Eine Nachbarschaft in Bagdad mit Menschen unterschiedlicher Religion und Herkunft kämpft im Winter 2006, 3 Jahre nach der US-geleiteten Invasion gegen extreme sektiererische Gewalt, nächtliche Ausgangssperren und die fortgesetzte Besetzung des Landes. Man kümmert sich umeinander, hält zusammen und erlebt verbindende und schöne Momente trotz Anschlägen, Leid und Elend.
Die Menschen kämpfen um Normalität und Nähe, lachen sich ihre Ängste von der Seele, trauern und weinen um Verlorenes und setzen sich alle damit auseinander, welche Zukunft sie im Irak, in Bagdad, welche Zukunft ihre Kinder dort haben können.
Sara, eine alleinerziehende Mutter und Autorin, kann nicht mehr schreiben, denn alles, was sie schreiben würde, wäre eine Lüge: Sara findet es unmöglich Wörter zu finden, die exakt den Horror und die Traumata des Krieges beschreiben würden. Sara ist das Herz der Nachbarschaft. Ihre Wärme durchdringt die liebevolle Beziehung zu ihrer 9-jährigen Tochter Rima und strahlt auf alle Freundschaften, Beziehungen und Begegnungen in ihrem Alltag aus.
Auch Sara überlegt, mit ihrer Tochter zu flüchten, wie so viele in ihrem Viertel. Es gibt keine einfache Antwort in diesem Dilemma, zu sehr ist sie mit Menschen und Stadt verbunden. Für Rima ist es unvorstellbar, Bagdad zu verlassen. Und so bleibt Sara, fährt mit ihrer Tochter über den Tigris, dem Herzen und der Seele Bagdads, in einem kleinen Boot und erklärt Rima: Es ist (auch) unser Fluss … unser Himmel.

08.07.2023 | mz | Quelle: barnsteiner-film
Kategorien: Feature | Filme