Sonntag, 26. September 2021
Madame Claude
Sidonie und Paris
© Netflix, Inc.
Ende der 1960er Jahre regiert Madame Claude dank ihres florierenden Geschäfts über Paris und darüber hinaus. Indem sie die Codes der Prostitution neu erfindet, sich bei der Bourgeoisie ausleiht und eine respektable Vergangenheit für sich erfindet, ist sie zu einer gefürchteten und geschätzten Geschäftsfrau geworden – von der politischen Welt bis zum organisierten Verbrechen.
Als eine Frau mit Macht in einer von Männern geprägten Gesellschaft und Zeit wird sie am Vorabend der großen Frauenbefreiungsbewegungen auch Zeugin des Endes einer Ära. Ihre Begegnung mit Sidonie, ihrem Ebenbild, aber auch ihrem Alter Ego Das Mädchen, das sie sich selbst ausgesucht hat und das fast ihre rechte Hand werden wird.
Zum ersten Mal in ihrem Leben sorgt sie sich um jemanden – sie, die ganz Paris in ihrem Notizbuch hat… Die, die sich auf Hass und Scham aufgebaut hat, liebt jemanden, weiß aber nicht, wie sie damit umgehen soll. Ohne es zu wollen, wird Sidonie ihren Sturz herbeiführen…

12.04.2021 | mz | Quelle: Netflix
Kategorien: Filme