Dienstag, 15. Juni 2021
Pelé
© Netflix, Inc.
Der Dokumentarfilm handelt von dem berühmten brasilianischen Fußballer Pelé, seinem Perfektionismus und dem mythischen Status, den er schließlich erlangte. Neben noch nie gezeigten Interviews mit Pelé präsentiert der Film außerdem zahlreiches Archivmaterial und Interviews mit einigen seiner berühmten Teamkollegen wie Zagallo, Jairzinho und Rivellino.
Der Film beleuchtet die 12 außergewöhnlichen Jahre, in denen sich Pelé, der einzige Spieler, der jemals drei Weltmeisterschaften gewonnen hat, vom jungen Superstar 1958 bis zum Nationalhelden im Jahr 1970 entwickelt hat – einer radikalen und turbulenten Zeitspanne Brasiliens. »Er ist wahrscheinlich eine der letzten überlebenden Ikonen (wenn nicht die letzte) des 20. Jahrhunderts«, sagt Regisseur David Tryhorn. »Es hat nie wirklich einen Film gegeben, von dem wir dachten, dass er ihm gerecht wurde, was er erreicht hat, was er bedeutete.«
Für dieses große Projekt holte sich Mitregisseur Ben Nicholas Hilfe bei einem alten Freund – Kevin Macdonald, der nicht nur für seinen Oscar®-prämierten Der letzte König von Schottland oder State of Play bekannt ist, sondern auch im Dokumentarfilmbereich mit der mit dem Oscar® ausgezeichneten Olympia-Doku Ein Tag im September (1999) oder den Biopics Marley (2012) und Whitney (2018) punkten konnte.
»Kevin war unglaublich hilfreich«, sagt David Tryhorn über seinen ausfürhrenden Produzenten. »Er zwang uns immer dazu, tiefer zu graben. Wir dachten uns: Tiefer können wir nicht graben. Aber schließlich taten wir es doch, und schließlich hat man es mit einem der besten Dokumentarfilmer da draußen zu tun, an den man sich für Unterstützung und Anleitung anlehnen kann. Kevin hat uns extrem hart gefordert. Ich glaube nicht, dass wir ohne ihn den Film hätten, den wir haben.«

28.02.2021 | mz | Quelle: Netflix
Kategorien: Filme