Montag, 22. Juli 2024
Hunter from Elsewhere
Eine Reise mit Helen Britton
Hunter from Elsewhere - a Journey with Helen Britton
Hunter from Elsewhere
© W-FILM
Mit ihrem poetischen Dokumentarfilm über die australische Künstlerin Helen Britton, die dort kürzlich zur Living Treasure of Australian Craft gekürt wurde, führt uns Regisseurin Elena Alvarez Lutz durch wundersame Welten – an felsige Pazifikküsten, durch das australische Outback, zu Ruinen der Schwerindustrie und zu den letzten Meistern deutscher Handwerkstradition: den Steinschleifern von Idar-Oberstein und den Glasbläsern im thüringischen Lauscha.
Aus ihren Begegnungen destilliert Helen Britton einer Alchimistin gleich verlorenes Wissen und verwandelt das gefundene Material in ihrer Münchner Werkstatt in faszinierende Kunstwerke. Diesen Prozess begleitet Elena Alvarez Lutz in Hunter from Elsewhere und bereichert ihn mit Klängen und Bildern, bis ihr Film selbst zu einem Wunderwerk wird.
🪲
Ein blau glänzender Vogel aus dunklem Silber, aus einer Metallwolke fallende Steintropfen, oder eine Geisterbahn, die mit einem geheimnisvollen Schatz beladen ist – die Werke der renommierten australischen Künstlerin Helen Britton scheinen einer vergessenen Schatzkammer zu entstammen. Und doch ist ihre Kunst modern: avantgardistischer Schmuck, Skulpturen und Zeichnungen, die auf der ganzen Welt bewundert und gesammelt werden.
Bei ihren Expeditionen findet sie verlassene Werkstätten und alte Manufakturen, an denen die Zeit ihre Spuren hinterlassen hat. Dort trifft Helen Britton auf die letzten Träger einer verloren gehenden Handwerkskunst, auf Menschen, die gegen den Lauf der Zeit versuchen, dieses Wissen zu bewahren und weiterzugeben.
Sie sammelt Relikte, Ausschuss und Abfall dieser handwerklichen Verfahren, um sie in ihrem verwunschenen Münchner Atelier zu etwas Neuem zu verwandeln, das die Fundorte und ihre Geschichte verdichtet in die Gegenwart trägt. So entstehen zeitlose Kunstwerke, die Menschen auch in weiter Ferne von diesen Quellen berühren. Hunter from Elsewhere lässt auch diese Menschen, Sammelnde, Ausstellende und befreundete Kunstschaffende zu Wort kommen.

14.06.2024 | mz | Quelle: © W-FILM
Kategorien: Kino