Donnerstag, 12. Dezember 2019
TKKG

 

Tim und Willi, Spitzname „Klößchen“, lernen sich im Internat kennen, teilen sich widerwillig ein Zimmer. Doch als Klößchens Vater entführt wird und mit ihm eine wertvolle Statue aus seiner Kunstsammlung verschwindet, ist Tim der Einzige, der Willi glaubt, dass die Polizei auf der falschen Fährte ist. Gemeinsam mit dem hochintelligenten Außenseiter Karl und der smarten Polizistentochter Gaby beginnen die Vier, auf eigene Faust zu ermitteln, und werden Freunde.
Robert Thalheim, zuletzt mit der Agentenkomödie Kundschafter des Friedens in den Kinos, hat sein Gefühl für junge Figuren in den realistischen Familiengeschichten Netto und Eltern bewiesen, und setzt Action, einen abenteuerlichen Krimiplot und jede Menge Humor nun mit den vier jungen Hauptfiguren in der Adaption des gleichnamigen Buch- bzw- Hörspiel-Jugendkrimihits um.
In seinem ersten, waschechten „Family Entertainment“-Titel, der die Vorlage modernisiert, aber in Musik und anderswo auch die 80er Jahre feiert, inszeniert er vielversprechende Nachwuchstalente neben Profis wie Milan Peschel (aus Netto) und Tom Schilling. Fortsetzung folgt… Quelle: blickpunkt: film

Kinostart 6. Juni 2019
| |
DE 2019
95 min

mit
Ilyes Moutaoukkil, Lorenzo Germeno, Manuel Santos Gelke, Emma-Louise Schimpf, Antoine Monot jr., Laura Tonke, Milan Peschel, Tom Schilling u.a.

 

drehbuch
Robert Thalheim, Peer Klehmet
nach den Büchern von Rolf Kalmuczak

 

musik
Uwe Bossenz, Anton Feist

 

kamera
Henner Besuch

 

regie
Robert Thalheim

 

verleih
Warner Brothers

06.06.2019 | mz
Kategorien: Filme