Mittwoch, 24. April 2024
The Hunger Games | The Ballad of Songbirds & Snakes
Lucy Gray Baird (Rachel Zegler) zieht für Distrikt 12 in die Hungerspiele ein. Mit im Bild: Barb Azure (Honor Gillies) und Clerk Carmine (Konstantin Taffet)
Coriolanus Snow (Tom Blyth) erwartet mit Clemensia Dovecote (Ashley Liao) die Bekanntgabe der neuen Regeln der Hungerspiele.
Casca Highbottom (Peter Dinklage), Mastermind der Hungerspiele, verfolgt seine eigene Agenda.
Coriolanus Snow (Tom Blyth) empfängt seinen Tribut Lucy Gray Baird (Rachel Zegler) mit einer besonderen Geste.
Der Moderator der Hungerspiele, Lucretius „Lucky“ Flickerman (Jason Schwartzman), weiß sich in Szene zu setzen.
Coriolanus Snow (Tom Blyth) versucht, das Vertrauen von Lucy Gray Baird (Rachel Zegler) zu gewinnen.
Coriolanus’ Cousine Tigris Snow (Hunter Schafer) steht ihm zur Seite.
Sejanus Plinth (Josh Andrés Rivera), Kommilitone und bester Freund von Coriolanus Snow (Tom Blyth)
Lasst die Show beginnen!
Seine Geschichte beginnt hier: Zusammen mit seinem Tribut Lucy Gray Baird (Rachel Zegler) betritt Mentor Coriolanus Snow (Tom Blyth) die Arena.
Lucy Gray Baird (Rachel Zegler)
Lucy Gray Bairds (Rachel Zegler) Kampf ums Überleben hat begonnen.
Coriolanus Snow (Tom Blyth) präsentiert Dr. Volumnia Gaul (Viola Davis) seine Ideen für die Hungerspiele.
Zwischen Lucy Gray Baird (Rachel Zegler) und Coriolanus Snow (Tom Blyth) entwickeln sich Gefühle.
zurück
vor
 
Basierend auf der Bestseller-Reihe von Suzanne Collins begeisterten die Die Tribute von Panem-Kinofilme weltweit Millionen Fans. Nun erzählt The Ballad of Songbirds & Snakes die Vorgeschichte der Welt von Panem und den Anfang der gefürchteten Hungerspiele.
Im Mittelpunkt der Geschichte steht der junge Coriolanus Snow, lange bevor er zum Präsidenten von Panem werden sollte. Er ist die letzte Hoffnung für seine einst stolze Familie, die in Ungnade gefallen ist. Als er zum Mentor von Lucy Gray, einem Mädchen aus dem verarmten Bezirk 12, erwählt wird, sieht er die Chance, sein Schicksal zu ändern.
Die singende Lucy Gray zieht das Publikum in ihren Bann. In einem Wettlauf gegen die Zeit, und hin- und hergerissen zwischen Gut und Böse, kämpft Coriolanus um sein Überleben – und es wird sich entscheiden, ob ihn die Geschicke zu einem Singvogel oder zu einer Schlange werden lassen…

»Smile! That’s why we have teeth.«

Lucretius „Lucky“ Flickerman

Part I: The Mentor
Die Prämisse, um sich zwischen Gut und Böse zu entscheiden, kennen wir bereits aus einem anderen Universum, in dem sich ein gewisser Anakin Skywalker eines Tages auf der dunklen Seite der Macht wiederfindet und fortan als Darth Vader das Universum in Angst und Schrecken versetzte. Nun wird auch in Suzanne Collins‚ Panem-Sage die Vorgeschichte des späteren Präsidenten Snow erzählt, der einen ähnlichen Werdegang bestritt.
Coryo, wie Coriolanus Snow im engsten Kreis genannt wird, beginnt die Reise unter den bescheidensten Umständen, da seine ehemals stolze Familie im Kapitol der Nachkriegszeit in Ungnade gefallen ist. Seine Erziehung und der damit einhergehende soziale Druck tragen dazu bei, dass er später zum Präsidenten von Panem wird.
»Die Geschichte setzt ein, als seine einst mächtige Familie vor dem sozialen Abstieg steht«, erklärt Hauptdarsteller Tom Blyth. »Der Krieg ist zu Ende und sie versuchen, das Leben in die zerstörte Stadt zurückzubringen. Coriolanus wird alles unternehmen, um seine Großmutter und seine Cousine Tigris von diesem Ort wegzubekommen. Deswegen schreckt er vor nichts zurück, um an die Spitze zu kommen.«
Er kämpft um seine Identität, während er versucht, sich in der korrupten Gesellschaft zu orientieren. Er ist innerlich zwischen seinem Verlangen nach Macht und seinem moralischen Kompass zerrissen, was ihn dazu zwingt, fast unmögliche Entscheidungen zu treffen. Die dystopische Welt von Panem verlangt Konformität um jeden Preis, aber Coryo ist entschlossen, sich selbst treu zu bleiben, zumindest zu Beginn.
Trotz der Verarmung seiner Familie besucht er die Akademie, wo die Elite des Kapitols zu Führungskräften ausgebildet wird. Doch sein Weg nimmt eine unerwartete Wendung, als die Machthaber ein neues Mentorenprogramm für die Hungerspiele ankündigen und das Stipendium, den sogenannten Plinth-Preis, nur noch an den Mentor vergeben, dessen Tribut bei den Hungerspielen gewinnt.
Als Coriolanus Lucy als Mentor annimmt, beginnt er, alles in Frage zu stellen, was er über die Spiele und seine Rolle darin weiß. Zu Anfang verkörpert Lucy für ihn die Hoffnung auf eine bessere Zukunft, während ihre Talente die Zuschauenden der Spiele verzaubern. »In dem Moment, in dem Coriolanus auf Lucy trifft, empfindet er etwas, was er noch nie zuvor gespürt hat«, sagt Tom Blyth. »Der Ehrgeiz, Lucy gewinnen zu sehen, wächst parallel zu seiner Liebe für sie. Deshalb kämpft er wie verrückt, um sie durch die Hunger Games und auf die andere Seite zu bringen.«
Part II: The Prize
Er wird auf dem Weg durch den tödlichen Parcours zu ihrem Verbündeten. Doch er muss bald erkennen, dass es im Leben mehr als den Sieg um jeden Preis gibt. So findet er sich plötzlich an der Seite der Dozentin und Schöpferin der Hungerspiele, Dr. Volumnia Gaul (hinreißend schurkisch schräg von Viola Davis gespielt), wieder, um die Spiele zu seinen Gunsten zu verändern, wodurch sich eine Dynamik entwickelt, die ihn immer mehr von seinen Freunden isoliert und in eine Ecke zwängt.
»Lucy Gray erfährt, was es heißt, die Bedürfnisse eines anderen über die eigenen zu stellen. Sie investiert ihr ganzes Herz«, führt Rachel Zegler aus, die hier nach West Side Story erneut ihr Schauspiel- und Gesangstalent unter Beweis stellt. »Aber als sie anfängt, zwiespältige Eigenschaften an Coriolanus wahrzunehmen, muss sie sich selbst zur obersten Priorität machen und sich zu schier unmöglichen Entscheidungen durchringen.«
Die Beziehung der beiden lässt Präsident Snows Verbindung zu Katniss Everdeen in einem neuen Licht erscheinen und wirft gleichzeitig einen Schatten auf die Zukunft von Panem. Sowohl Lucy als auch Katniss, beide aus Bezirk 12, ziehen während der Spiele die Aufmerksamkeit des Publikums auf sich, die eine mit hartnäckigem Mut und authentischer Haltung, die andere mit instinktivem Schauspieltalent und politischem Geschick.
Lucy Gray ist eine charmante Musikerin, die bei den Spielen einen beispiellosen Mut an den Tag legt. Sie vermag, Coriolanus in einer vom Krieg zerrissenen, brutalisierten Welt Trost zu spenden. Dies verleiht ihrer Liebesgeschichte sowohl bezaubernde als auch tragische Züge.
Part III: The Peacekeeper
Francis Lawrence, der auch schon bei der Panem-(Quadro-)Trilogie Regie führte, übernahm auch hier wieder die Funktion des Spielleiters, während Michael Lesslie und Michael Arndt den Roman von Suzanne Collins für die Leinwand adaptierten. Das Filmteam hat es beeindruckend geschafft, die Atmosphäre dieser fiktiven Welt einzufangen, die wir bereits in den vorangegangenen Fortsetzungen entdeckt haben.
Der Film ist zusammen mit einem Prolog, der Coriolanus als Kind in der Nachkriegszeit einführt, in vier Kapitel unterteilt, wobei nach dem Ende der Hungerspiele theoretisch der Film zu Ende hätte sein können. Im Prinzip hätte der letzte Akt auch die Vorgeschichte für eine Fortsetzung sein können. So läuft der Film immer weiter und weiter, bis Coriolanus am Ende pathetisch in seine glorreiche Zukunft geht.
Ansonsten ist der Film schon mitreißend, und Jason Schwartzman als Meteorologe/Moderator Flickerman Senior (die Ähnlichkeit mit dessen von Stanley Tucci gespielten Nachfahren ist unglaublich) lockert das Ganze mit seinen Sprüchen bittersüß auf. Einzig die Beweggründe von Coriolanus, warum er was macht, kommen nicht ganz so nachvollziehbar herüber. Vermutlich kann an diesen Stellen der Roman nachhelfen. Oder man muss sich den Film mehr als einmal ansehen…
Gedreht wurde in Berlin, Nauen, Wrocław und Duisburg sowie in den Babelsberger Filmstudios. Dadurch bekommt der Film ein eindringlicheres Aussehen als dessen Fortsetzungen. Szenenbildner Uli Hanisch und Kostümbildnerin Trish Summerville haben ganze Arbeit geleistet, Panem so aussehen zu lassen, als hätte sozusagen das Deutsche Reich den II. Weltkrieg gewonnen.
Zumindest wissen wir jetzt, wie Coriolanus Snow die Erfolgsleiter hochgeklettert ist und warum ihn Katniss Jahrzehnte später so beeindruckte…

21.11.2023 | mz
Kategorien: Feature | Filme