Mittwoch, 24. Juli 2019

Woody Allen begegnet der Riesentitte in
Was Sie schon immer über Sex wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten
© 20th Century Fox

Woody Allen in der IMDb

Woody Allen sagte einmal: »Wenn man im Leben scheitert, kann das gefährlich sein. Wenn man in der Kunst scheitert, dann ist das peinlich.« Doch das Schicksal des künstlerisch Gescheiterten ist Woody Allen erspart geblieben. Wer Lust auf einen garantiert unpeinlichen, dafür aber rundum unterhaltsamen Querschnitt durch das filmische Werk des kleinen großen Mannes aus Brooklyn hat, der wird sich auf die „Woody Allen Collection“ freuen. 20 Filme, von Bananas bis Melinda & Melinda, sind in der umfangreichen DVD-Box enthalten.

Dass ausgerechnet Woody Allen in den 50er Jahren einen Filmkurs an der New York University hinwarf und auch als Stand-up-Comedian zunächst nur bedingt erfolgreich war, scheint heute fast unglaublich. Vielleicht brauchte er ja einfach etwas Zeit, um jene selbstzweiflerische und neurotische Wesensart zu akzeptieren, die bald darauf zu seinem Markenzeichen werden sollte.

Sicher ist jedenfalls, dass der Mann, der eigentlich Allan Stewart Konigsberg heißt, seit Jahrzehnten zu den erfolgreichsten, vielseitigsten und emsigsten Filmschaffenden der Welt zählt. Seit Mitte der 60er Jahre liefert er mit schöner Regelmäßigkeit neue Filme ab, die mit ebenso schöner Regelmäßigkeit mit Kritikerlob und Auszeichnungen überhäuft werden.

Viermal alleine wurden seine Filme mit dem Oscar® ausgezeichnet, das letzte Mal im Februar dieses Jahres. Mit der neuen „Woody Allen Collection“ ehrt FOX Woody Allen nun ein weiteres Mal.

Insgesamt umfasst die Collection 20 der erfolgreichsten Werke des Autorenfilmers. Zum ersten Mal ist auch Stardust Memories auf DVD dabei. Woody Allen spielt darin den schrägen Filmemacher Sandy Bates, der sich auf einem Filmfestival mit aufdringlichen Fans, Möchtegern-Drehbuchautoren und, nicht zuletzt, mit der holden Weiblichkeit herumschlagen muss.

Zwei der Oscar®-prämierten Streifen Allens sind ebenfalls an Bord der Collection: Der Stadtneurotiker von 1977 erhielt die begehrte Auszeichnung gleich zweimal, in den Kategorien „Beste Regie“ und „Bestes Drehbuch“. Für das beste Drehbuch bei Hannah und ihre Schwestern durfte Allen die Trophäe 1986 noch einmal in Empfang nehmen.

Die Filme der „Woody Allen Collection“ sind neben der DVD-Box auch als Einzel-DVDs erhältlich. In den Genuss aufwändiger Artworks kommen Woody-Allen-Liebhaber dabei in beiden Varianten: Die Cover der Single-DVDs wurden in einem modernen, einheitlichen Look neu gestaltet, die Box liegt als hochwertiges DigiStack vor, den das stilisierte Antlitz des Meisters ziert.

Wer nach dieser umfangreichen Woody-Werkschau noch einen Nachschlag möchte, der kann ihn sich mit Manhattan holen. Die Oscar®-nominierte romantische Komödie von 1979 gibt es unabhängig von der Collection ebenfalls ab 25. Mai zum ersten Mal auf Blu-Ray-Disc. Übrigens: Bereits im Februar ist auf diesem Medium auch Der Stadtneurotiker erschienen. ■ mz

Woody Allen Collection:

• Stardust Memories
• Der Stadtneurotiker
• Was Sie schon immer über Sex wissen wollten…
• Hannah und ihre Schwestern
• Verbrechen und andere Kleinigkeiten
• Eine Sommernachts-Sexkomödie
• Bananas
• Radio Days
• The Purple Rose of Cairo
• Manhattan
• Alice
• Eine andere Frau
• Zelig
• Broadway Danny Rose
• Die letzte Nacht des Boris Gruschenko
• Schatten und Nebel
• Der Schläfer
• September
• Melinda & Melinda
• Innenleben

Verleih
20th Century Fox



http://ws.amazon.de/widgets/q?rt=tf_ssw&ServiceVersion=20070822&MarketPlace=DE&ID=V20070822%2FDE%2Fangelonemedia-21%2F8003%2F82d49bfc-dec4-4a50-8ce2-cf6d3e17e426&Operation=GetDisplayTemplate Amazon.de Widgets

16.03.2012 | mz |
Kategorien: ohne