Samstag, 20. Januar 2018
† Dick Gautier (1931-2017)
Richard Gilbert Gautier

Die meisten Zuschauer kennen ihn als Agenten-Roboter Hymie aus der Serie Get Smart, worin er an der Seite von Don Adams als Maxwell Smart alias Agent 86 jegliche Befehle allzu wörtlich nahm. Jetzt ist der Schauspieler Dick Gautier am Freitag, den 13., im Alter von 85 Jahren an einer Lungenetzündung gestorben, wie seine Tochter Denise mitteilte.

Dick Gautier verdingte sich nach der Militärschule als Teenager-Sänger und diente in der Navy, bevor er Mitte der 50er Jahre im hungry i in San Francisco als Stegreifkomiker auftrat. Sein wilder Sinn für Humor führte ihn 1960 zum Broadway, wo er für seine Darstellung eines eitlen Roch'n'Roll-Stars in dem Satire-Musical „Bye Bye Birdie“ an der Seite von Dick van Dyke für den Tony® nominiert wurde. Dann wurde er von Mel Brooks entdeckt, der ihn zunächst als Gastdarsteller in 6 Episoden seiner Agentenparodie Get Smart engagierte.

1975 besetzte ihn Mel Brooks schließlich in seiner ersten und einzigen Hauptrolle - als Robin Hood, Held in Strumpfhosen, in der Serie When Things were rotten, die hierzulande unter dem Titel Robi Robi Robin Hood herauskam. 1993 adaptierte Herr Brooks den Stoff dieser mit nur 13 Folgen kurzlebigen Serie mit ihrem anarchischen Humor unter dem Titel Robin Hood: Men in Tights fürs Kino, worin er Cary Elwes in der Titelrolle besetzte.

Herr Gautier spielte in den 70ern in der Agenten-Superhelden-Komödie Immer wenn er Pillen nahm, Here we go again (1973) oder Love, American Style und hatte Gastauftritte in zahlreichen Serien wie Love Boat, Fantasy Island, Detektiv Rockford - Anruf genügt, Der Nachtjäger, Der Mann aus Atlantis, Drei Engel für Charlie, Happy Days, Trapper John, M.D., Knight Rider, Matlock, Mord ist ihr Hobby, Golden Palace oder zuletzt 2010 in nip/tuck - Schönheit hat ihren Preis.

In späteren Jahren sprach er auch viel für Zeichentrickserien, u.a. bei den Schlümpfen, Tom & Jerry Kids, The Addams Family, Batman, Transformers oder G.I. Joe. 1989 kehrte er noch einmal in der TV-Fortsetzung der ersten Kinoadaption von Get Smart, Die nackte Bombe II, als Hymie zurück. Zwischendurch tourte er auf der Bühne in „The Music Man“ oder spielte in Kinofilmen wie Scheidung auf amerikanisch, Das Geld liegt auf der Straße oder zuletzt 1992 als Barkeeper in dem Klamauk Blöd und blöder.

Dick Gautier war aber ebenso Karikaturist und Autor bzw. Mitautor von „The Art of Caricature“, „Actors as Artists“ u.a. Büchern. Er war dreimal verheiratet - und geschieden. Er hinterlässt drei Kinder (Chris Chromicle und Randy und Denise Gautier) aus erster Ehe mit Beverly Hedman, vier Enkelkinder und fünf Urenkel. Er wurde erst vor kurzem von seiner dritten Ehefrau, der Psychologin Dr. Tess Hightower, geschieden. ■ mz

24. Januar 2017

I'd like to work for IBM (Ausschnitt)
Electronics are in me (Ausschnitt)
Super Password (Rateshow)
Switch (Episode 2.21)
Batman (Werbespot)
Robi Robi Robin Hood (Trailer)


Dick Gautier


Beitrag teilen



David Cassidy
Della Reese
Ann Wedgeworth
Malcolm Young
Luis Bacalov
John Hillerman
Hans-Michael Rehberg
Karin Dor
Fats Domino
Robert Guillaume
Brent Briscoe
Danielle Darrieux
John Dunsworth
Ulrike von Möllendorff
Tom Petty
Andreas Schmidt
Joy Fleming
Hugh Hefner
Jan Triska
Charles Bradley
Bernie Casey
Harry Dean Stanton
Frank Vincent
Mike Hodge
Ki-duk Kim
Holger Czukay
Blake Heron
Richard Anderson
Egon Günther
Mireille Darc
Tobe Hooper
Jay Thomas
Jerry Lewis
Margot Hielscher
Bruce Forsyth
Joseph Bologna
Glen Campbell
Daniel Licht
Robert Hardy
Sam Shepard
Jeanne Moreau
John Heard
Evan Helmuth
Harvey Atkin
George A. Romero
Martin Landau
John Bernecker
Nelsan Ellis
Chris Roberts
Michael Nykvist
Henry J. Deutschendorf II
Stephen Furst
John G. Avildsen
Glenne Headly
Adam West
Jared Martin
Dina Merrill
Roger Moore
Chris Cornell
Powers Boothe
Michael Parks
Geoffrey Bayldon
Andreas von der Meden
Jonathan Demme
Clifton James
Michael Ballhaus
Peter Hansen
Tim Pigott-Smith
Don Rickles
Christine Kaufmann
Denis McGrath
Chuck Berry
Ingeborg Krabbe
Lawrence Montaigne
Bill Paxton
Martin Lüttge
Warren Frost
Richard Hatch
Kerstin Gähte
Emmanuelle Riva
John Hurt
Mike Connors
Mary Tyler Moore
Miguel Ferrer
Dick Gautier
Francine York
Om Puri
Klaus Wildbolz
George Kosana

2016 und früher
AKTUELL

Score - Interview mit Matt Schrader
Regisseur Matt Schrader spricht über seinen Dokumentarfilm, der diese Woche in die Kinos kommt. Hollywoods wichtigste Komponisten gewähren darin einen exklusiven Einblick in die musikalischen Herausforderungen und kreativen Geheimnisse des universellsten musikalischen Genres der Welt - der Filmmusik...

Bright
Will Smith hat sich auf das neue Format des Internetz-Strömens eingelassen und geht für Netflix mit einem Ork-Kollegen auf Polizeistreife in einem magischen Los Angeles von Regisseur David Ayer - unterhaltsame Fantasy-Action, die mehr erhofft...

Jumanji: Willkommen im Dschungel
The Breakfast Club wird in ein Videospiel hineingezogen - eine spritzig-bunte Actionkomödie mit fantastischen Schauspielern, völlig banal aber unterhaltsam...

Star Wars VIII Die letzten Jedi
Wo Star Wars draufsteht, sind auch „Star Wars“ drin - und davon jede Menge! Rian Johnson (Looper) inszenierte Episode VIII der Sternenkriegsage um Luke Skywalker und die Macht mit viel Action, Humor und Überlänge - jetzt im Kino, in 3D und IMAX...

Coco - Lebendiger als das Leben!
Animationsabenteuer aus dem Hause Pixar um einen jungen Musikus in Mexiko, der am Tag der Toten ein Abenteuer im Jenseits erlebt...

Gestorben wird immer...
David Cassidy, Della Reese, Ann Wedgeworth, Malcolm Young, Luis Bacalov, John Hillerman, Hans-Michael Rehberg, Karin Dor, Fats Domino, Robert Guillaume, Brent Briscoe, Danielle Darrieux, John Dunsworth...

[mehr...]